Guten Morgen

Ich hab' da noch ne Frage

+
Wolfgang Fischer
  • schließen

Wolfgang Fischer über das ständige Gejammere zur Grundsteuer-Erklärung.

Haben Sie's schon erledigt? Wenn nicht, wieso eigentlich nicht? Ich spreche von der Grundsteuer-Erklärung, die wir alle abgeben müssen. Einfach und transparent sei sie, das hat mir unser Landesfinanzminister Danyal Bayaz sogar schriftlich gegeben - also, auf so einem Faltblatt. Die Bewertung ergebe sich nur noch aus einer Zahl, dem Bodenwert, schreibt er mir. Eine Zahl, ich weiß gar nicht, was man da nicht verstehen kann. Gut, ich kann nur vermuten, dass er mit dem Bodenwert den Bodenrichtwert meint. Wenn ich den mit der Grundstücksfläche multipliziere, habe ich schon den Grundsteuerwert. Den muss ich nur noch mit der Steuermesszahl malnehmen, eventuelle Abschläge abziehen und schwupps ist da der Grundsteuermessbetrag. Den multipliziert mit dem Hebesatz, den die Stadt Gmünd mir wohl liefern kann, schon hab ich meine Grundsteuer. Mein Kollege hat mir zwar gesagt, dass ich das Ganze zweimal berechnen muss, da unser Grundstück aus zwei Parzellen besteht, aber ob der das richtig weiß? Finanzminister ist er schließlich nicht. Sieht wirklich einfach und transparent aus. Aber, Herr Bayaz, eine Frage hab ich dann doch noch: Wenn Sie mir schon die Mühe aufhalsen, die Grundsteuer auszurechnen, weshalb kann ich sie nicht auch gleich einkassieren? 

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare