Frage der Woche

Impfen beim Hausarzt – ist das eine gute Idee?

  • Weitere
    schließen

Mittlerweile kann man sich auch beim Hausarzt gegen das Corona-Virus impfen. Die Gmünder Tagespost fragte Passanten in der Innenstadt, was sie davon halten und wie sie die Impfthematik handhaben.

Gunter Manger (55), EDV-Fachkraft aus Gmünd:

"Ich finde es sehr gut, dass ab jetzt auch Hausärzte gegen das Virus impfen können, weil diese ihre Patienten kennen und man sich dort besser aufgehoben fühlt. Hausärzte hätten schon viel früher mit dem Impfen einsteigen sollen. Generell müsste die gesamte Impfthematik etwas schneller vonstatten gehen."

Sibylle Kurz (61), aus Göppingen:

"Hausärzte sind die Vertrauten der Menschen, was medizinische Angelegenheiten anbelangt, da diese über den Gesundheitszustand, Medikamente, die der Patient nimmt, und anderes, das berücksichtigt werden muss, Bescheid wissen. Deshalb halte ich sehr viel davon, dass Hausärzte jetzt auch impfen dürfen."

Ronald Oprea (45), Heilpraktiker aus Gmünd:

"Dem ganzen Thema blicke ich sehr skeptisch und ablehnend entgegen. Ich bin der Meinung, dass die Maßnahmen, die aufgrund der Pandemie ergriffen werden, in keinem Verhältnis zu den Folgen, die das Virus mit sich bringt, stehen. Als Impfgegner finde ich, dass die Impfung durch Hausärzte unnötig ist."

Martha Schaupp (70), Rentnerin aus Schwäbisch Gmünd:

"Es hat mich sehr gefreut, dass Hausärzte nun auch impfen dürfen, deshalb habe ich mich bereits bei meinem Arzt impfen lassen. Die Beratung war sehr gut und ich finde es schöner, sich von jemandem impfen zu lassen, zu dem man ein persönlicheres Verhältnis hat und dem man in dieser Angelegenheit vertraut."

Barbara Weiß (64), Rentnerin aus Lorch:

"Wir warten schon lange darauf, dass man sich auch beim Hausarzt impfen lassen kann. Das Verhältnis ist zum eigenen Arzt persönlicher, und man kann Wünsche einbringen. Das finde ich gut. Außerdem ist mir wichtig, dass ich Fragen stellen kann, deshalb ist die Impfung beim Hausarzt die beste Möglichkeit."

Laura Kedves

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL