Namen und Nachrichten

Ingrid Liskovsky feiert den 70.

  • Weitere
    schließen
+
-

In der Führungsmannschaft des TSV 1884 Lorch ist sie die Jüngste, aber heute tritt sie auch in den Kreis der Siebziger, der in Lorchs größtem Verein das Präsidium bildet.

Lorch. In der Führungsmannschaft des TSV 1884 Lorch ist sie die Jüngste, aber heute tritt sie auch in den Kreis der Siebziger, der in Lorchs größtem Verein das Präsidium bildet. Seit fast 20 Jahren ist Ingrid Liskovsky Finanzreferentin beim TSV. Gerne hätte sie ihren 70. Geburtstag mit ihrem Lebensgefährten Heinz Strohmaier gefeiert, doch Corona hatte den Präsidenten des TSV Lorch im Dezember in den Tod gerissen. So trübt sein Tod Ingrid Liskovskys Geburtstagsfeier. Aber wer Ingrid Liskovsky kennt, weiß, dass sie kämpfen kann. So ist sie weiterhin für ihre Enkel da und natürlich für den TSV, für den sie eine große Stütze ist. Sie führt als Finanzreferentin nicht nur die Kasse des Vereins, sondern kümmert sich noch um viele andere Dinge, die bei einem Sportverein anfallen und das mit einer Freundlichkeit und Herzlichkeit, die immer wieder überrascht. Der TSV hat sie für ihre Verdienste 2012 mit der bronzenen und 2014 mit der silbernen Verdienstmedaille ausgezeichnet; seit 2016 ist sie Ehrenmitglied. Ihre Mitstreiter im Präsidium sowie der Vereinsrat gratulieren zum runden Geburtstag.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL