Guten Morgen

Ist da nicht ein leises Flüstern?

  • Weitere
    schließen

Bernd Müller über Knoblauch, Badelatschen und eine neue Karriere

War das ein Fehler, gestern Abend, die Spaghetti aglio e olio? Weil man noch den Knoblauch riecht? Hat das Hemd auch keinen Fleck? Ein bisschen Hairstyling, wär' das nicht gut gewesen? Das waren einst so die Fragen, ehe man sich mit Menschen getroffen hat. Jetzt, im Zeitalter der Video-Treffen, ist fast alles anders. Obenrum hui, untenrum Jogginghose oder Schlafanzug, alte Socken, Badelatschen. Deo? Parfüm gar? Guter Witz! Wichtiger ist der herzeigbare Hintergrund. "Du bist, wovor Du sitzt" statt "Kleider machen Leute". Die Videositzung zeigt nicht nur gelblich-fahle Kunstlichtgesichter, Augen mit Schlagschatten, stark gezoomte Knollennasen. Sondern, im Hintergrund, bunt bestückte Regale, verwinkelte Dachfenster, lustige Wandbilder, greifarmähnliche Lampen. Und eine überraschende Karriere: Ausgerechnet das Papierlos-Digitale verschafft der Regalwand mit echten Büchern einen neuen Aushilfsjob, als bildschirmfüllender Ausweis von Gelehrsamkeit, ja Welterkenntnis. Aber dringt von da hinten nicht ein Geräusch ins Mikro? Klingt wie vielstimmiges Flüstern: "Wir können alles – nicht nur Deko."

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL