Geistlicher Impuls

Ist Gott wie Feldsalat?

  • Weitere
    schließen
+
-

Biblische Bilder lassen ihn als Burg, Licht, Weg, Wahrheit oder auch als Glucke erscheinen, in deren Fittiche ich Zuflucht finde. Die Rede von Gott ist bilderreich.

Biblische Bilder lassen ihn als Burg, Licht, Weg, Wahrheit oder auch als Glucke erscheinen, in deren Fittiche ich Zuflucht finde. Die Rede von Gott ist bilderreich. Wenn Jesus in Gleichnissen redet, verwendet er auch Bilder aus der Natur: vom Ackerfeld, vom Senfkorn. Warum also nicht auch: "Gott ist wie Feldsalat?". Was dafür spricht: Die Pflanzen sind hartnäckig. Sie halten etwas aus. Sie versorgen einem mit Wesentlichem für das Leben. Und wenn der Schnee über ihnen liegt, sind sie nicht mehr zu sehen und doch immer noch da. Nach der Schmelze sogar stärker und kräftiger als je zuvor. Nicht zu sehen und immer noch da, sogar stärker. So lässt Gott sich auch erleben, oder? Pfarrer Christof Messerschmidt

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL