Jubiläumsbuch des TV Weiler preisgekrönt

+
Bericht über den 1. Preis beim STB Wettbewerb Buchprämierung

Festschrift zum 100-jährigen Bestehen des Vereins auf Platz eins.

Gmünd-Weiler. „Wir sind sprachlos“, das war die erste Reaktion der Vereins-Macher, als klar wurde, dass der TV Weiler mit seinem Jubiläumsbuch den ersten Platz beim von Deutschem und Schwäbischem Turnerbund initiierten Wettbewerb der Festschriften 2020 errungen hat.

Bereits im Juli 2020 bei der Buchveröffentlichung war den Verantwortlichen klar, dass etwas nicht Selbstverständliches geschaffen worden war. Dies ermutigte den Verein Ende 2020 dazu, eine Bewerbung zum Jubiläumsfestschriften-Wettbewerb des DTB einzureichen.

In diesem Oktober erreichte den Vorstand die frohe Kunde, dass der TV Weiler mit seinem Werk unter den besten drei sei. Zur Prämierung war das Team eigentlich zum Info-Tag für Jubiläumsvereine ins Landesmuseum in Stuttgart eingeladen. Diese wurde jedoch aufgrund der aktuellen Corona-Lage kurzerhand in ein Online-Format umgewandelt.

Die Spannung stieg dabei von Minute zu Minute. Schließlich war klar, dass die letzte Laudatio und damit Platz eins auf den TVW entfallen würden. Der Jubel kannte keine Grenzen, die „Buchcrew“ war aus dem Häuschen. In den Lobesworten war von einer sehr gelungenen Dokumentation der spannenden Vereinsgeschichte mit Bezug zum politischen Geschehen sowie von eindrucksvollen Fotografien die Rede. Auch die Umsetzung der Festschrift ohne Sponsorenwerbung überzeugte die Jury und führte den TVW zur mit 300 Euro und einer Urkunde dotierten Auszeichnung.

Nach den Ehrungen hatten die drei prämierten Vereine die Gelegenheit zu einem Beitrag für die zahlreich zugeschalteten Vereine, die 2024 ein Jubiläum feiern möchten. Hierb konnte das Buch- und Archivteam des TVW „Good Practice“-Kernbotschaften in einem Kurzvortrag übermitteln und anschließend mit dem für den Online-Jubiläumsabend eigens produzierten Video zum Vorgehen auf dem Weg zum Buch und bei weiteren Aktivitäten glänzen. Ein toller Abend, der eine sensationelle Bestätigung für die Arbeit des gesamten Teams und des Vereins darstellt. Geschaffen wurde dank der gemeinsamen Anstrengung ein in dieser Form einmaliger Schatz - der Motivation auch für die Zukunft ist. Erste Ideen für das nächste Jubiläum sind schon vorhanden.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare