Kaum Wettkämpfe, aber viel Einsatz für den Verein

+
Jahreshauptversammlung Schützenverein Herlikofen 1927 e.V.

Mitgliederehrungen und Neuwahlen bestimmen die Hauptversammlung des Schützenvereins Herlikofen.

Gmünd-Herlikofen. Robert Hanke ist stolz. Stolz auf den Schützenverein Herlikofen (SVH) und dessen Mitglieder. Auf der jüngsten Hauptversammlung lobte er deren freiwilligen Einsatz zum Wohle des Vereins und dass sie in der schweren Corona-Zeit dem Schützenverein treu geblieben seien. Man merke, so Hanke, dass der Verein lebe und sich auch durch Corona nicht habe unterkriegen lassen.

Zu Beginn der Versammlung im Schützenhaus begrüßte der Vereinsvorsitzende Robert Hanke alle Anwesenden, insbesondere den Ortsvorsteher Thomas Maihöfer und den Vertreter der örtlichen Vereine Ralph Ziesel.

Im Anschluss an die Begrüßung übernahm Nicole Schuldt, sie trug den Geschäftsbericht für die Jahre 2020 und 2021 vor. Seit der letzten Jahreshauptversammlung 2019 sind nahezu zwei Jahre vergangen, in denen ab März 2020 wegen der Corona-Pandemie nahezu alle sportlichen Aktivitäten zum Erliegen gekommen seien, so Schuldt. Durch die Lockerungen der Corona-Regeln, verbunden mit hohen Hygiene-Auflagen, konnten doch ein paar Wettkämpfe durchgeführt werden können. Ein Blick auf die Mitgliederentwicklung zeige, dass der SVH „sehr treue Mitglieder“ habe. Stand April 2022 hat der Schützenverein 174 Mitglieder, davon 14 Jugendliche.

Der Schießleiter bedauerte anschließend, dass der Trainings- und Wettkampfbetrieb coronabedingt für lange Zeit zum Erliegen gekommen sei. Zudem seien in vielen Ligen die Verbandsrunden vorzeitig beendet worden. Umso mehr freue man sich aktuell über die Möglichkeit, wieder seinen geliebten Sport ausüben zu können.

Der Pressewart Steffen Haberkorn las stellvertretend den vorliegenden Bericht der Kassiererin Katharina Voss vor - vonseiten der Kassenprüfer gab es keine Einwände, weswegen einer Entlastung nichts im Wege stand.

Wahlen:Alle Ämter besetzt

Bei den anschließenden Wahlen konnten alle Ämter besetzt werden. Ohne Gegenstimme gewählt wurden: Robert Hanke (Vorsitzender), Jens Wittmann (stellvertretender Vorsitzender), Tanya Kern (Schriftführerin), Steffen Haberkorn (Pressewart), Peter Adamowitsch (1. Schießleiter), Katharina Voss (Kassiererin), Boban Belic (Wirtschaftsleiter), Jovo Dankovic (Arbeitsdienstleiter), Steffen Schneider (Hausmeister), Dieter Daubner und Timea Schumacher (beide Kassenprüfer) sowie Axel Brachmann, Sigfried Schneele, Klaus König und Ralf Jakubowski (alle Beisitzer).

Treue Mitglieder geehrt

Nach der Wahl ehrte der „alte“ und „neue“ Vorsitzende langjähriger Vereinsmitglieder. Geehrt wurden: für 60 Jahre: Aloisia Stegmaier und Bernhard Hägele; für 50 Jahre: Rudolf Oklmann, Dieter Richter, Claus Nowotny und Josef Latzko; für 40 Jahre: Dieter Daubner, Gerold Schäfer, Manfred Stephan und Sonja Riedel; für 25 Jahre: Dieter Braun, Waltraut Hafner, Hans Rohm, Reiner Schilling, Bernd Wacker, Harald Ziegler, Gudrun Wanasek, Axel Brachmann und Roland Hoffmann.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare