Kinder probieren während des Sport-Camps der SG Bettringen sieben Sportarten aus

+
SG Bettringen: Bericht SG Sport Camp

Freizeitsport 23 sportliche Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren verbrachten zwei abwechslungsreiche Tage im Strümpfelbachtal und lernten sieben Sportarten kennen, die bei der Sportgemeinde (SG) Bettringen angeboten werden – Handball, Fußball, Leichtathletik, Parkour und Freerunning, Schach, Tennis und Tischtennis. Die beiden Vereinsjugendsprecherinnen Andrea und Daniela Pantleon begleiteten die Kinder zu den einzelnen Sportstätten, wo sie von dem jeweiligen Abteilungsteam mit viel Begeisterung und Engagement in die Sportarten eingeführt wurden.

Die hungrigen Mägen wurden im Clubheim der Tennis-Abteilung und in der Freibad-Gaststätte wieder gefüllt. Natürlich durfte auch eine Nachtwanderung und der Besuch des Nachtgrabb kurz vor dem Einschlafen in der SG-Halle nicht fehlen. Beim Abschluss am „Gourmettempel“ der Fußballer dankte Vereinsjugendleiter und Hauptorganisator Martin Rott allen für ihr tolles Engagement und konnte dabei noch Toni Schreitmüller, Leichtathletik-Trainer der LG Staufen und Sport Camp Trainer, zum 75. Geburtstag gratulieren. Dem ganzen Sport-Camp-Team gefiel besonders, dass alle teilnehmenden Kinder gute sportliche Grundlagen besaßen, sehr motiviert und eifrig bei der Sache waren. ⋌Foto: privat

SG Bettringen: Bericht SG Sport Camp

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare