Kinder suchen beim Talent Campus ihre Superkräfte

  • Weitere
    schließen

Die Teilnehmer des Talent Campus in der Jugendkunstschule beschäftigen sich mit dem Einhorn – Wappentier der Stadt, Fabelwesen mit Superkräften und das mit viel Phantasie.

Freizeit Die Teilnehmer des Talent Campus in der Jugendkunstschule beschäftigen sich mit dem Einhorn – Wappentier der Stadt, Fabelwesen mit Superkräften und das mit viel Phantasie. Dazu konnten sich die 25 teilnehmenden Kinder für eine der zwei Kreativgruppen entscheiden, bei folgenden Dozenten: Verena Wunderlich und Marleen Gohr für die bildende Kunst sowie Pat Mueller und Daniel Hubertus für die Theaterpädagogik. Zudem unterstützten zwei Studentinnen der PH, Laura Herzog und Karolina Kessler, die Gruppen. In der Kunstgruppe begann alles mit Action Paiting, die Bilder wurden danach kunstvoll verwandelt. Parallel forschten die Kinder in der Theatergruppe nach sich selbst, was kann mein Körper, wie rede ich laut und stelle mich dar? Dann wurde mit Maskenspiel die Verdopplung von sich selbst gesucht und auch hier nach Superkräften geforscht. Am Mittwoch wurde es turbulent. Als erstes der Besuch im Museum mit dem Chef Dr. Max Tillmann, dann ging's ins Stadtarchiv mit Dr. David Schnur und dann kam der Boss der Stadt persönlich vorbei. OB Richard Arnold wurde von den Kindern mit Fragen gelöchert. Welche Superkräfte hast denn du? Der Talent Campus war für alle Kinder kostenlos, inklusive Mittagessen. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL