Lecker und lange vermisst: „Genuss im Park“ gestartet

+
genuss im park

Gastronomie Endlich wieder gemeinsam schlemmen, auch wenn manchmal der Regenschirm nötig war: Am Freitag startete im Remspark „Genuss im Park“. Dabei haben sich die vier Gmünder Gastronomen Villa Hirzel, Hotel am Remspark, Krietsch Fuggerei und Stadtgarten zusammengeschlossen, um bei vergleichsweise gelockerten Corona-Bedingungen für alle Gmünder ein tolles Fest zu bieten.

Der Ansatz dabei ist: „Geschlossen durch die Krise“. Am Samstag geht es um 17 Uhr weiter. Dabei wird sowohl aus den Häusern als auch aus Foodtrucks bewirtet. Zudem gibt es Livemusik vor Ort. „Unser Ziel ist es, der Bevölkerung wieder etwas zu bieten, was alle lange vermisst haben“,sagt Sridevan Sriskandarajah von der GS Gastronomie. Foto: hoj

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL

Kommentare