Maskenpflichtgeändert

  • Weitere
    schließen

Im Rems-Murr-Kreis gilt ab diesem Donnerstag in Sachen Maskentragen die Corona-Verordnung des Landes, die auch im Ostalbkreis Gültigkeit hat:

Waiblingen. Im Rems-Murr-Kreis gilt ab diesem Donnerstag in Sachen Maskentragen die Corona-Verordnung des Landes, die auch im Ostalbkreis Gültigkeit hat: In Fußgängerzonen ist eine Maske zu tragen, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann. Eine eigene Version des Rems-Murr-Kreises wird damit aufgegeben. Der Grund: Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat dem Antrag eines Bürgers stattgegeben, der sich gegen die vom Rems-Murr-Kreis angeordnete Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in sogenannten Verdichtungszonen gewandt hatte. Der Kreis wird jedoch dem Land mitteilen, dass bei einer Aktualisierung der Corona-Verordnung eine Regelung der Maskenpflicht auf Märkten im Freien hilfreich wäre.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL