Miterleben und im Wald richtig anpacken

+
Unter fachkundiger Anleitung mit Holz basteln und ein unterhaltsames Spiel mit nach Hause nehmen – das war beim Bauen eines Wikingerschachs angesagt.

Kinderferienprogramm Die Ausbildungsstätte Hohenohl von ForstBW hat auch in diesem Jahr ein vielseitiges Ferienprogramm angeboten. An drei Nachmittagen haben die Waldfreunde den Wald und seine Bewirtschaftung hautnah erlebt und selbst angepackt. Den Kindern wurde anschaulich gezeigt, was Forstwirt und Forstwirtin in der Ausbildung alles machen. Außerdem bauten die Kinder unter fachmännischer Anleitung Wikingerschach oder gingen mit Revierleiter Gottlieb Zimmermann auf Waldentdeckungstour.

Jedes Mal durften die Teilnehmer und Teilnehmerinnen selbst Hand anlegen, z. B. beim Fällen von Bäumen, beim Entrinden von Käferholz oder beim Basteln in der Werkstatt.⋌Foto: privat

Bei der Waldentdeckertour konnte man den Wald auf unterschiedlichste Art kennenlernen und Borkenkäfer auf frischer Tat ertappen.
Wer möchte nicht mal gerne in die Schutzausrüstung der Forstwirt-Azubis schlüpfen und Hand anlegen? Den Kindern machte es offensichtlich Spaß.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare