Nächtlicher Feuerwehreinsatz in Wustenriet

  • Weitere
    schließen
+
Brandeinsatz in Schwäbisch Gmünd

Die Feuerwehr konnte kein offenes Feuer feststellen

Schwäbisch Gmünd. Mit insgesamt 31 Einsatzkräften rückte die Freiwillige Feuerwehr Schwäbisch Gmünd am Freitagmorgen gegen 2.15 Uhr zu einem vermeintlichen Brand in Wustenriet aus. Eine Zeugin hatte die Rettungskräfte verständigt, nachdem in einem Gebäude in der Bräustraße der Rauchmelder auslöste und sie daraufhin im Keller Rauch festgestellt hatte. Die Feuerwehr konnte kein offenes Feuer feststellen, teilt die Polizei am Freitagmorgen mit. Jedoch wurde ein verschmorter Modellhubschrauber entdeckt. Sachschaden entstand lediglich an dem Fluggerät im Wert von rund 250 Euro.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL