Neue Gräberfelder in Wetzgau

  • Weitere
    schließen

Pfarrer Markus Schönfeld hat die neuen Gräberfelder auf dem Wetzgauer Friedhof in Anwesenheit von Zeno Bouillon, Leiter des Garten- und Friedhofsamtes, gesegnet.

Kirche Pfarrer Markus Schönfeld hat die neuen Gräberfelder auf dem Wetzgauer Friedhof in Anwesenheit von Zeno Bouillon, Leiter des Garten- und Friedhofsamtes, gesegnet. Die ersten Bestattungen im Westteil des Friedhofs sind für das Frühjahr 2021 geplant. Bereits 2014 wurde im Zuge der Landesgartenschau die Erweiterung des Friedhofs mit einem Bauwerk von Jörg Stötzer konzipiert. Nach Vorstellung des Stuttgarter Landschaftsarchitekten wurde dieser "Andachtsraum" als künstlerische Räumlichkeit zur Abhaltung religiöser Handlungen geschaffen. In seiner Ansprache deutete Schönfeld das Kunstwerk als "Durchgang vom Dunkel ins Licht". Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL