Polizeibericht

Notarztwagen übersehen

  • Weitere
    schließen

Königsbronn. Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, darunter ein Notarztwagen, ereignete sich am Samstagmittag gegen 12 Uhr bei Königsbronn.

Königsbronn. Ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, darunter ein Notarztwagen, ereignete sich am Samstagmittag gegen 12 Uhr bei Königsbronn. Wie die Polizei am Montag berichtet, war der Notarzteinsatzwagen mit Blaulicht und Martinshorn auf der Heidenheimer Straße in Richtung Aalen unterwegs. Ein 71-Jähriger hatte das Einsatzfahrzeug bemerkt und hielt sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand an – gleichzeitig fuhr ein 69-Jähriger vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes in die Heidenheimer Straße ein und missachtete hierbei die Vorfahrt des Notarztwagens. Die 24-jährige Fahrerin des Einsatzfahrzeugs leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte eine Kollision mit dem Skoda des 69-Jährigen nicht mehr verhindern. Bei ihrem Ausweichversuch stieß sie noch leicht gegen den bereits angehaltenen VW des 71-Jährigen. Verletzte gab es bei diesem Unfall dem Polizeibericht zufolge nicht. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 2000 Euro.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL