OGV-Jahresausflug führt ins bayerische Schwaben

  • Weitere
    schließen
+
-

Die Staudengärtnerei Gaissmayer und das Kloster Roggenburg waren Ende September die Ziele des Obst- und Gartenbauvereins Bettringen. 25 Vereinsmitglieder trotzten gut gelaunt dem regnerischen Wetter und wurden von der Vorsitzenden Susanne Wiker begrüßt, frei nach dem Motto:

Vereine Die Staudengärtnerei Gaissmayer und das Kloster Roggenburg waren Ende September die Ziele des Obst- und Gartenbauvereins Bettringen. 25 Vereinsmitglieder trotzten gut gelaunt dem regnerischen Wetter und wurden von der Vorsitzenden Susanne Wiker begrüßt, frei nach dem Motto: "Ein Gartenbauer kennt kein schlechtes Wetter nur schlechte Kleidung." Im Bus und bei den Besichtigungen wurde auf Abstand und Mundnasenschutz geachtet.Sowohl in der Staudengärtnerei als auch im Kloster Roggenburg erfuhren die Ausflügler jede Menge Wissenswertes. Mit zahlreichen "Beutestücken" aus Staudengärtnerei und Klosterladen ging es am späten nachmittag wieder zurück ins sehr viel regnerische Bettringen. Foto: privat

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL