Pfarrer zieht wieder Richtung Heimat

+
Pfarrer Schönfeld bei seiner Verabschiedung.

Kirche Pfarrer Markus Schönfeld nimmt Abschied von der Seelsorgeeinheit Limeshöhe.

Mutlangen. Abschied von der Seelsorgeeinheit Limeshöhe: Pfarrer Markus Schönfeld ist im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes mit Dekan Robert Kloker in St. Georg Mutlangen und einer anschließenden Feier im Mutlanger Forum verabschiedet worden.

Schönfelds neuer Wirkungsort liegt wieder näher an seinem Heimatort Laimnau am Bodensee: Er zieht in die Gemeinde Dietenheim, und wird dort leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Dietenheim-Illerrieden.

Nach fast 12 Jahren verlässt Markus Schönfeld damit die Seelsorgeeinheit Limeshöhe, bestehend aus den katholischen Gemeinden St. Maria Wetzgau-Rehnenhof, St. Georg Mutlangen, Christus König Großdeinbach und Heilig-Geist Lindach.

Am 19. September 2010 hatte seine Investitur als leitender Pfarrer in der Seelsorgeeinheit stattgefunden.

Nun hat Schönfeld alle Interessierten aus den Gemeinden der Seelsorgeeinheit zu seiner Investitur eingeladen: am Samstag, 17.  September 2022, um 16 Uhr in St. Martinus Dietenheim.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare