Pflegekräfte mit Preis ausgezeichnet

  • Weitere
    schließen
+
Martin Scheuermann (Geschäftsführer Schönblick), Anja Kontermann (Leitung Pflegeheim Schönblick), Pfarrer Steffen Kern (Vorsitzender des Verbandes).

Hoffnungsträgerpreis der Apis geht unter anderem nach Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd. Der Hoffnungsträger-Preis des Evangelischen Gemeinschaftsverbandes Württemberg, die Apis, geht im Jahr 2021 an zwei Preisträger: zum einen stellvertretend für die Pflegekräfte in Deutschland an die Mitarbeitenden des Pflegeheims Schönblick und zum anderen für ihren Einsatz für geflüchtete Menschen auf dem Balkan an das Missionswerk „Hilfe konkret“ und seine Leitung, das Ehepaar Johannes und Katharina Neudeck.

„An vorderster Front“

„Sie sind die besten Preisträgerinnen, die man hätte auswählen können“, sagt der Landes-Sozialminister Manne Lucha in seiner Laudatio und wandte sich an die Pflegekräfte. Diese bezeichnet er als „die wichtigste Personengruppe in der Pandemie“. Das Virus habe die Verletzlichsten am stärksten getroffen. Das Leid wäre aber noch viel größer gewesen, hätte es nicht so viele Pflegekräfte und ihren unermüdlichen Einsatz gegeben.

Sie seien von größter Bedeutung für den Zusammenhalt in unserem Land. Er versprach, die Arbeitsbedingungen der Pflegenden zu verbessern. Stellvertretend für sie erhalten die Pflegekräfte des Pflegeheims Schönblick den Hoffnungsträger-Preis und ein herzliches „Vergelt’s Gott“ des Ministers.

Die Leiterin des Pflegeheims Schönblick, Anja Kontermann, dankt für die Auszeichnung und betont: „Pflegekräfte stehen an vorderster Front.“ Sie seien es, die während der Pandemie am Bett von über 80 000 Sterbenden gestanden hätten.

Ihre Mitarbeitenden nannte sie „Helden der Solidarität“, die ihre Zuversicht aus ihrem Glauben an Gott schöpften. Vom Preisgeld in Höhe von 2500 Euro wollen die Pflegekräfte einen Massagesessel anschaffen, der nur ihnen zur Entspannung zur Verfügung steht.

Die Videos mit den Preisverleihungen, Laudationes und Dankesreden sind auf der Website der Apis abzurufen unter https://www.die-apis.de/was-wir-tun/hoffnungstraeger-preis/.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL