Radfahrer suchen neue Wege rund um die Gmünder Altstadt

+
Critical Mass

Verkehr Die Critical Mass, eine Gruppe von Fahrradaktivisten, hatte am Freitagnachmittag wieder zu einer Rundfahrt in der Innenstadt eingeladen. Vor Beginn rief Timo Leister, einer der Aktivisten, zu einer Schweigeminute für die Opfer des russischen Kriegs in der Ukraine auf. Die Teilnehmer fuhren in Teilen die Route ab, die die Stadtverwaltung als Ring um die Altstadt vorschlägt.

Ziel war es dabei, zu prüfen, wie praktikabel dieser Weg für Radfahrer ist Sie befassten sich auch mit einer Alternativlösung für einen Altstadtring, die mehr die Hauptstraßen in diesem Bereich nutzen würde. Leister rief die Teilnehmer auf, die Strecken auch danach zu bewerten, wie sie sich für Radler verschiedenen Alters und verschiedener Geschwindigkeiten eignen. Der Altstadtring ist auch Thema in der nächsten Sitzung des Bauausschusses, die am Mittwoch, 23. März, um 15.30 Uhr im Stadtgarten beginnt. ⋌wof/Foto: JPS

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare