Richtung Himmel pilgern

+
Die barocke Wallfahrts- und Pfarrkirche St. Maria auf dem Hohenrechberg.

Die Wallfahrtswoche auf dem Hohenrechberg beginnt an diesem Sonntag, 29. August, und steht unter dem Thema „Maria, unter deinen Schutz und Schirm“. Die Termine, Uhrzeiten und Zelebranten.

Schwäbisch Gmünd-Rechberg

Die 94. Wallfahrtswoche in ununterbrochener Folge auf dem Hohenrechberg steht unter dem Thema „Maria unter deinen Schutz und Schirm“. Sie beginnt an diesem Sonntag, 29. August, und findet bis Sonntag, 5. September, Gläubige in und an die Pfarrkirche St. Maria statt..

„Unter deinen Schutz und Schirm“ gilt als ältestes der Mariengebete, denn seine Spuren lassen sich bis ins dritte Jahrhundert zurückverfolgen. Mit diesen schlichten Worten rufen seit Jahrhunderten Menschen in ihren vielfältigen Nöten und Anliegen die Gottesmutter Maria um Hilfe an und mit diesem Gebet als Leitwort der Wallfahrtswoche reihen sich auch die Wallfahrerinnen und Wallfahrer in den langen Strom der Beterinnen und Beter ein. An jedem Werktag der Wallfahrtswoche wird eine bestimmte Personengruppe unter den Schutz und Schirm der Gottesmutter gestellt und in der Predigt thematisiert.

Bewährtes und Neues

Die Gottesdienste der Wallfahrtswoche auf dem Hohenrechberg finden bei entsprechender Witterung unter Beachtung der Corona-Bestimmungen allesamt im Freien statt. Bewährte und neue Gottesdienstangebote erwarten die Pilgerinnen und Pilger, wobei an alle Altersgruppen gedacht wird.

Beim Eröffnungsgottesdienst zelebriert und predigt Domkapitular Monsignore Dr. Uwe Scharfenecker, beim Abschlussgottesdienst Domkapitular Prälat Dr. Klaus Krämer, beide aus Rottenburg; der Musikverein Wißgoldingen übernimmt jeweils die musikalische Gestaltung.

Täglich – außer am Samstag, 4. September, – wird um 10.30 Uhr die Eucharistie gefeiert und von Montag bis Donnerstag wird es um 19 Uhr eine eucharistische Anbetung in Stille geben, gefolgt von der Komplet um 19.45 Uhr.

Am Montag, 30. August, um 18 Uhr gibt es schließlich eine weitere Eucharistiefeier; am Donnerstag, 2. September, um 15 Uhr eine Kinderwallfahrt. Am Freitag, 3. September, ist um 20 Uhr der Jugendgottesdienst und am Samstag, 4. September, um 13.30 Uhr die Eucharistiefeier mit Krankensalbung, zu der alte und kranke Menschen mit dem privaten Auto auf den Rechberg gefahren werden dürfen.

Nachtwallfahrt am Samstag

Die monatliche Nachtwallfahrt, die von Mai bis Oktober üblicherweise immer am 8. eines jeden Monats stattfindet, wird auf den Samstag in der Wallfahrtswoche vorgezogen mit Rosenkranz um 19.30 Uhr sowie feierlicher Marienmesse um 20 Uhr mit anschließender Lichterprozession.

Neu ist in diesem Jahr eine Nacht der eucharistischen Anbetung mit Beginn nach dem Jugendgottesdienst am Freitag, 3. September, sowie der Abschluss mit einer Eucharistiefeier am Samstag, 4. September, um 6 Uhr mit einem anschließenden einfachen Frühstück. Die Gläubigen können und dürfen die ganze Nacht vor dem Allerheiligsten in der Wallfahrtskirche verweilen.

Wallfahrtswoche Rechberg
Wallfahrtswoche Rechberg
Wallfahrtswoche Rechberg

Zurück zur Übersicht: Rechberg

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare