Guten Morgen

Rezept gegen Wutausbrüche

  • Weitere
    schließen
+
-

Marcia Rottler über die Tücken eines bestimmten Zettels

Es ist ein einziges Geknülle. Wird das Stück Papier links herum gefaltet? Oder rechts herum? Oder wird es als Riesenkugel in die Verpackung gestopft? Sie ahnen es vielleicht: Die Rede ist vom Beipackzettel. Jetzt, in der Erkältungszeit, landet dieser oft in unseren Händen. Doch wie damit wieder zurück in die Kartonverpackung en miniature? Die fehlende Kenntnis, wie die Minilandkarte richtig gefaltet wird, hat so manchen schon zur Verzweiflung geführt, einen Wutanfall ausgelöst. Sie, liebe Leserinnen und Leser, gehören ab sofort nicht mehr zu denjenigen, die an der Beipackzettelfrage scheitern. Nein, Sie wissen gleich, wie's geht. Bereit? Dann kommt hier die ultimative Lösung gegen Knüllerfahrungen. Schritt 1: Ruhe bewahren, tief durchatmen. Schritt 2: aufgefalteten Zettel zur Hand nehmen, noch mal atmen. Schritt 3: Zettel bei der Hälfte zusammenlegen und falten. Schritt 4: Schritt 3 solange wiederholen, bis der Zettel Originalgröße hat, Atmen nicht vergessen. Et voilà: Der Beipackzettel ist bezwungen, und Sie können lästiges Geknülle aus Ihrem Tag verbannen.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL