Rosalinde Gallitz ist neue Lions-Club-Präsidentin

+
Präsidentenübergabe beim Lions Club Limes-Ostalb

Ernst Amann-Schindler gibt sein Amt ab. Seine Nachfolgerin stellt ihr Programm vor.

Schwäbisch Gmünd. Stabübergabe beim Lions Club Limes-Ostalb: Ernst Amann-Schindler hat sein Präsidentenamt turnusgemäß abgegeben. Auf ihn folgt Rosalinde Gallitz, die fortan dem Serviceclub vorsteht.

Amann-Schindler ließ in seiner Dankesrede an die Clubmitglieder sein abwechslungsreiches Clubjahr noch einmal Revue passieren. Besonders erfreulich sei für ihn gewesen, dass die meisten Veranstaltungen trotz Corona in einer etwas ungewohnten Form, der Hybrid-Veranstaltung, stattfinden konnten.

Das Hauptaugenmerk legte er in seiner Amtszeit aber darauf, dass Dank finanzieller Unterstützung an verschiedene Organisationen und Vereine, die sich vornehmlich in sozialen Bereichen engagieren, Menschen in Not geholfen werden konnte. Der Jugendtreff Ost als pädagogische Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche gehörte für den Lions Club ebenso dazu wie das Deutsche Rote Kreuz (DRK) mit seiner humanitären medizinischen Nothilfe für die Ukraine. Der Gmünder Weihnachtsmarkt mit dem traditionellen Glühwein-Verkauf musste Corona-bedingt ausfallen. Dennoch konnte der Verein „ÄWIL“ (Älter werden in Lautern) durch das Engagement beim Lauterner Weihnachtsmarkt mit dem Erlös vom Gutsleverkauf und dem Lions-Backbuch finanziell unterstützt werden.

Die neue Präsidentin Rosalinde Gallitz stellt ihr Clubjahr unter ein Zitat von Johann Wolfgang von Goethe: „Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er zurücklässt, ist bleibend“. Auf den ersten Eindruck hin sei man verführt, so Gallitz, an Urlaub, Meer und Köstlichkeiten zu denken. Doch gleich im Anschluss führte die Präsidentin weiter aus: „Denn schließlich ist es der Genuss, der unsere Spendenkasse füllt“. Sei es beim Glühwein-Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Gutsle-Backen. Auch andere Events, an denen selbst zubereitete Häppchen für den guten Zweck angeboten wurden, hatten letztlich immer den einen Sinn, mit dem Erlös das Grundprinzip von Lions zu erfüllen, Bedürftigen zu helfen und zu unterstützen.

Gallitz hob weiter hervor, dass der Club für die Zukunft neue Ideen brauche, um damit Geld zu generieren, um die Not der Menschen lindern zu helfen. „Auch in unserem nahen Umfeld wird es zunehmend Menschen geben, die auf unsere materielle Hilfe angewiesen sind.“

Das Halbjahresprogramm der Präsidentin gestaltet sich im schönen Rahmen ihrer Ankündigung: ein Spaziergang durch die Natur, um Wildkräuter zu sammeln, näheres Kennenlernen zur Käseherstellung oder den Fokus auf Gesundheit, Ernährung und Sport lenken. Das Thema Kunst, Musik und Architektur wird die Sinne verwöhnen und es wartet ein runder Geburtstag: 20 Jahre Lions Club Limes-Ostalb. Zu dessen Gelingen ruft die Präsidentin alle Clubmitglieder auf, sich kreativ an der Gestaltung zu beteiligen. Abschließend wünschte sich die neue Präsidentin Rosalinde Gallitz, dass alle Freude haben sollen an den verschiedenen Club-Veranstaltungen.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare