Schüler leisten Beitrag zum Artenschutz

+
Mozartschule: Schulgarten/Fledermauskästen angebracht

Siebtklässler der Mozartschule bauen Fledermauskästen und bringen diese an.

Gmünd-Hussenhofen. An der Mozartschule in Hussenhofen wird derzeit in Kooperation mit verschiedenen Akteuren der Schulgarten umgestaltet. Unter anderem wird der Schulteich mit Hilfe von Klaus Schmid vom Naturschutzbund und dem Fischereiverein komplett neu und unter Berücksichtigung von Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt gestaltet.

Ein weiteres Projekt war und ist die Erstellung und das Anbringen von Fledermauskästen. „Leider stellen wir in Deutschland fest, dass bedingt durch die Eingriffe der Menschen in die Natur, die Bestände von Fledermäusen immer weiter zurückgingen und gehen“, so Walter Beck vom Naturschutzbund Schwäbisch Gmünd Aus diesem Grund haben die Technikschüler der Klasse 7b zusammen mit ihrem Lehrer Sebastian Fritz drei Fledermauskästen angefertigt.

„Wir wollen mit dem Schulgarten einen Beitrag zur biologischen Vielfalt und Nachhaltigkeit leisten und sind dem NABU Schwäbisch Gmünd dankbar für die Unterstützung“, so Sebastian Fritz. Der Schutz der Fledermäuse sei eine wichtige Angelegenheit, die auch im Unterricht thematisiert werde. Zumal Fledermäuse eine „wichtige Rolle“ für die verschiedensten Ökosysteme darstellen würden.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Kommentare