Schuldach versorgt acht Haushalte

  • Weitere
    schließen
+
Seit einigen Monaten auf dem Dach der Schillerschule installiert:: 84 Solar-Module, die mit dem dort produzierten Strom rund acht Gmünder Haushalte versorgen können.

Die Genossenschaft „Bürger-Energie Stauferland“ hat ein neues Projekt vollendet und in Betrieb genommen: eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schillerschule.

Schwäbisch Gmünd

Insgesamt 84 Solar-Module sind auf dem Dach der Schiller-Realschule installiert worden, die Anlage kann mit dem dort produzierten Strom rund acht Gmünder Haushalte versorgen. Bauherrin ist die Genossenschaft „Bürger-Energie Stauferland“.

„Die Stadt Gmünd hat uns die Dachfläche im Juli 2020 auf der Schiller-Realschule vorgeschlagen“, erzählt Andreas Kurz Vorstand der Bürger-Energie Stauferland. „Darüber sind wir sehr froh. Das ist für uns eine tolle Chance, um den Ausbau der erneuerbaren Energien weiter voranzutreiben und Gmünd beim Weg zur Nachhaltigkeit zu unterstützen“.

Einen Monat später, im August, gab es bereits die erste Begehung auf dem Dach der Schule. Um Kosten zu sparen, wurde das damals aufgebaute Baugerüst für die Installation der Anlage auf dem Dach der Schule mitgenutzt.

Innerhalb der ersten beiden Novemberwochen des vergangenen Jahres ist die Photovoltaikanlage errichtet worden, auf modernen Dachpfannen mit integrierten Dachhaken. Diese Anbringungsmethode zeichne sich durch eine lebenslange Haltbarkeit aus, betonen die Bauenden. Die neue Photovoltaikanlage kann nun Jahr für Jahr insgesamt acht Gmünder Haushalte mit grünem Strom versorgen.

Und es soll weitergehen mit dem Ausbau der Solarflächen in Gmünd durch die Genossenschaft: Die Bürger-Energie Stauferland ist ständig auf der Suche nach neuen Dächern und Flächen, um die Energiewende voranzubringen. „Melden Sie sich gerne mit Vorschlägen bei uns und wir prüfen mit unserem Team die Realisierung des Projektes“, appelliert Peter Ernst, Vorstand der Genossenschaft, an die Bürger. „Um einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, haben wir bereits 12 Projekte in Schwäbisch Gmünd und Umgebung realisiert. Darauf sind wir sehr stolz und möchten dies auch in Zukunft fortführen“, so Ernst. Die Anlage wurde in Zusammenarbeit mit der Firma Zent Solar aus Spraitbach, der Firma Heldele aus Aalen, der Stadt Gmünd und den Stadtwerken Gmünd errichtet.

Melden Sie sich mit Vorschlägen bei uns.“

Peter Ernst, Vorstand

Die Bürger-Energie Stauferland eG

Seit knapp 10 Jahren: Die Energiegenossenschaft für Schwäbisch Gmünd, die „Bürger-Energie-Stauferland eG“ ist Ende 2011 gegründet worden . Initiatoren waren die Stadtwerke und die Volksbank Schwäbisch Gmünd.

Das Ziel: Dies Kooperation will Bürgern die Möglichkeit zu bieten, vor Ort die Energiewende in die Hand zu nehmen und in Energieprojekte zu investieren - für „attraktiver Rendite und zugleich regionalen Klimaschutz“.

Einlage: Maximal 1000 Euro kann man investieren: Ein Geschäftsanteil hat den Wert von 200 Euro, jedes Mitglied kann aktuell maximal fünf Anteile erwerben. Die Mitgliedschaft kann man mit Frist von zwei Jahren kündigen.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL