Guten Morgen

Schwäbisch pragmatisch

  • Weitere
    schließen

Anke Schwörer-Haag über eine ungewöhnliche Finanzierungsidee

Es ist ein Lehrstück kommunaler Selbstverwaltung – gepaart mit schwäbischem Pragmatismus. "Wenn jeder, der sich im Rathaus über die Schnellfahrer beschwert, einen 50er stiftet, haben wir die Messanlage finanziert." Das ist Bürgermeister Markus Bareis in der jüngsten Gemeinderatssitzung salopp gesagt "rausgerutscht". Und prompt auf fruchtbaren Boden gefallen. Als kleine Gemeinde kann Täferrot die 2500 Euro, die eine mobile Tempomess-Station kostet, nicht so einfach schultern. Haben will man sie trotzdem, weil ein Leihgerät zeigte, wie oft in der 30er-Zone doppelt so schnell gefahren wird. Der Spendenaufruf im Gemeindeblatt trug ab der ersten Sekunde Früchte. Bald vierstellig.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL