Schwelbrand in Bräustraße: Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden

+
Symolbild

Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. 

Schwäbisch Gmünd-Wustenried. Wie die Polizei mitteilt, bemerkte am Donnerstag gegen 20.35 Uhr ein 30-Jähriger einen Schwelbrand an einem Gebäude in der Bräustraße, woraufhin er unverzüglich die Rettungsdienste alarmierte. Das Feuer konnte von der Freiwilligen Feuerwehr, die mit 10 Einsatzkräften und einem Fahrzeug anrückten, rasch gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden beziffert sich ersten Einschätzungen nach lediglich auf rund 1500 Euro. Da im Bereich des Gebäudes keine Elektrik verlegt ist und wohl auch sonst keine Möglichkeit der Selbstentzündung besteht, kann derzeit eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Das Polizeirevier Schwäbisch Gmünd hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Tel.: (07171)3580 um sachdienliche Hinweise.

Zurück zur Übersicht: Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare