23 junge Leute vertreten Interessen junger Gmünder

+
Der neue Jugendgemeinderat der Stadt Schwäbisch Gmünd mit Oberbürgermeister Richard Arnold, Mitarbeitern der Stadtverwaltung und Stadträten aus allen sieben Gruppierungen des Gemeinderates.
  • schließen

Oberbürgermeister Richard Arnold verpflichtete am Donnerstag neuen Jugendgemeinderat.

Schwäbisch Gmünd. Jan Dirkling geht es darum, dass „die Jugend besser gehört wird“. Lydia Geberth ist „mehr Nachhaltigkeit“ ein Anliegen. Marie Geiger will ihre Schule, das Hans-Baldung-Gymnasium, „bestmöglich vertreten“, Aanish Khan die Schillerschule. Jan Klein will, „dass Jugendliche mehr gehört werden“, Luca Krieger will sich für Sport einsetzen. Salvatore Orlando will sich für Kleinere, für Jüngere engagieren. Und Jade Röller sind „Perspektiven aus ganz Europa“ ein Anliegen. Acht von 23 jungen Menschen, die sich seit Donnerstagabend in Gmünds Jugendgemeinderat engagieren. Sie sind im Stadtgarten von Oberbürgermeister Richard Arnold verpflichtet worden. Der OB dankte den jungen Menschen aus 14 Schulen und neun Institutionen wie den Stadtverbänden Sport sowie Musik und Gesang, dem Stadtjugendring, Parteien wie CDU, SPD und Grüne und Integrationsrat. Er sei froh, dass Gmünd nun wieder einen Jugendgemeinderat habe, sagte Arnold. Und berichtete den jungen Menschen, was ihre Vorgänger in vergangenen Jahren erreicht haben. Der OB nannte die Downhill-Strecke zwischen Mutlangen und Gmünd, die Erneuerung der Skateranlage im Strümpfelbach und eine Downhill-Strecke bei Weiler in den Bergen. Und er schlug den jungen Leuten vor, sich in den Jugend- und Freizeitpark auf dem Hardt einzubringen. Der OB versicherte den Jugendgemeinderäten, dass weitere Ideen willkommen seien.

Zum Jugendgemeinderat gehören Nuri Bozbaga, Lena Kurz-Weimer, Magnus Nelles, Jan Klein, Okan Kalyoncu, Marie Geiger, Justus Maurer, Salvatore Orlando, Jade Röller, Muhammed Ali Ündar, Lara-Maria Gehrung, Jonathan Wolf, Aanish Khan, Jan Dirkling, Luca Krieger, Sina Wiedemann, Nadja Piazza, Kiwan Muhi, Hermann Baumhauer, Benedikt Winker, Noah Beschnitt und Lydia Geberth. ⋌Michael Länge

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare