Polizeibericht

33-Jähriger schwer verletzt

  • Weitere
    schließen

Schwäbisch Gmünd. Schwere Brandverletzungen an Unterarmen und Handflächen zog sich ein 33-Jähriger am Freitagmorgen gegen 3.40 Uhr zu. Wie die Polizei berichtet, hatte der betrunkene Mann auf der Fußgängerbrücke in der Gutenbergstraße ein Lagerfeuer entzündet, um sich zu wärmen.

Schwäbisch Gmünd. Schwere Brandverletzungen an Unterarmen und Handflächen zog sich ein 33-Jähriger am Freitagmorgen gegen 3.40 Uhr zu. Wie die Polizei berichtet, hatte der betrunkene Mann auf der Fußgängerbrücke in der Gutenbergstraße ein Lagerfeuer entzündet, um sich zu wärmen. Aufgrund seines Zustandes kippte er vermutlich vornüber, vermutet die Polizei, wobei sich der 33-Jährige mit den Händen in der heißen Asche abgestützt hatte. Der Mann musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das Feuer wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Schwäbisch Gmünd, die mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften vor Ort war, abgelöscht.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL