80er feiern sich und das Leben

+
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
  • schließen

Ein prachtvoller Umzug beendet am Samstagvormittag die Ära des Jahrgangs 1942 bei den Gmünder Jahrgangsfesten.

80er-Fest bei strahlendem Sonnenschein

Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd.
Die 80er des Jahrgangs 1942 feiern in Gmünd. © privat

Schwäbisch Gmünd. Mit einem prachtvollen Umzug beendete der Jahrgang 1942 seine Ära bei den Gmünder Jahrgangsfesten. Erinnerungen an den Festumzug vor zehn Jahren wurden wach: Damals brachen sie historisch gewandet als Teil des bedeutendsten mittelalterlichen Festes, dem Mainzer Hoffest, und Teil der Staufersaga 2012 auf. Diesmal waren neun gewandete Paare hohen Ranges die Vorhut.

Die ganze Pracht war nur um halb neun zu erleben, als der Festumzug die erste Runde drehte. Fahnenschwinger aus Faenza, zwei Kapellen des Stadtverbandes Musik, Kaiser Friedrich II., an seiner Seite eine Dame des Mainzer Hoffestes. „Eine Maitresse!“, flüsterte ein kühner Edler in die Runde. Herzog Eberhard von Sachsen und seine Gemahlin beschwerten sich: „Schwere Anreise, der Friedrich tut nix für seine Straßen!“

Sie haben Humor, diese Achtziger. Ein Rollstuhlfahrer mit dem besten Motto: „Super 80 – und voller Energie“, wie er bewies in seinen kühnen Fahrmanövern. Viele Gratulanten überreichten Rosen, aber auch Sonnenblumen fanden sich im „Gepäck“. Kurz vorm Aloisle-Singen der Stopp vorm Rathaus. Erster Bürgermeister Christian Baron überreichte Glückwünsche und Stadtrosen.

Im Umzug einige altbekannte Gesichter der Stadt wie Fred Eberle, der eine 80-er-Festschrift verfasst, Kassenwartin Doris Stahl und AGV-Vorsitzende Sigrid Starzinsky, Günter Haußmann, großartig in seiner Rolle als „Vielschwätzer“ Dominikus Debler bei den historischen Stadtführungen. Oder Klaus Eilhoff, langjähriger Leiter des Kultur- und Informationsamtes, und Paul Weinmann, der aus den Diensten im Münster nicht wegzudenken ist.

Dann standen sie vor dem Johannisturm. Bei Böllerschuss und Trompetenklang sangen sie volltönend die AGV-Hymne, bevor sie zum Heilig-Kreuz-Münster aufbrachen. Altersgenosse Pfarrer i. R. Hans Nagel hielt die Predigt auf Schwäbisch. Zu Herzen gehend seine „einfachen“ Worte, denen die Anwesenden voll Hingabe lauschten. Es gehe um die „Hochzeit unseres Lebens“, erläuterte er die „Hochzeit zu Kanaan“, es gehe immer weiter, obwohl für die AGV-ler 1942 nimmer lang: „Dann treffen wir uns alle in der anderen Welt an einer Tafel“. Der oberste Hausherr des Heilig-Kreuz-Münsters „bedient selber und es koschtet nix!“

Doch zuvor müsse mit Verzeihen gezahlt werden, Gebet und Dank an jedem Tag. Damit alle es verstehen können, so der Pfarrer, zitiere er jetzt auf Hochdeutsch aus dem 1. Korintherbrief: „Die Liebe ist langmütig und freundlich, … sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, ... sie freut sich aber an der Wahrheit.“ Dann ein kurzer Blick zurück ins Jahr 1952: „120 Kinder zur Erstkommunion, das Münster war knallvoll!“

Der Münsterchor unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Dr. Stephan Beck, der auch auf der Orgel spielte, sowie die Trompeten von Remo Steiner und Fritz Schuler setzten musikalische Glanzpunkte in den Festgottesdienst. Während des Abendmahls erklang Mozarts „Ave verum“, vom Chor gesungen, von der Orgel gespielt. Der festliche Auszug, angeführt von Ministranten und Gewandeten, setzte den feierlichen Schlusspunkt unter den Festgottesdienst.

Die 39 Achtziger stiegen in die Naturstromer ein und beschlossen kurzerhand, eine weitere Runde um den Marktplatz zu drehen, bevor es zum traditionellen Fototermin vorm Rokokoschlösschen ging. Alle gemeinsam vor neun edlen, historisch gewandeten Paaren.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare