Acht Mal die Traumnote 1,0 am Parler

+
Die erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Abschlussjahrgangs 2021 am Parler-Gymnasium.

Mit einem Gesamtschnitt von 1,9 bestehen 64 Schülerinnen und Schüler die Abiturprüfungen am Parler-Gymnasium in Schwäbisch Gmünd. 36 Absolventen haben eine 1 vor dem Koma. Jahrgangsbester ist Christian Bautsch.

Schwäbisch Gmünd

Ab in den Strudel des Lebens – das weiße Schiff verlässt den Hafen“ – mit diesem Motto verlassen die diesjährigen 63 Abiturientinnen und Abiturienten das Parler-Gymnasium. Nun bekamen sie nun ihre Zeugnisse überreicht. Staunend, aber vor allem sehr zufrieden lassen diese Abiturientinnen und Abiturienten die Schule zurück: Einen Notenschnitt von 1,9 haben sie erreicht, die Zeugnisse mit der Traumnote von 1,0 durfte Eich gleich acht Mal überreichen, ganze 36 Zeugnisse haben eine 1 vor dem Komma. Als Schulbester verlässt Christian Bautsch das Parler-Gymnasium.

Die erfolgreichen Abiturientinnen und Abiturienten am Parler-Gymnasium sind Anina Albano (Preis; Parler Fremdsprachenpreis; Buchpreis der Fachschaft Englisch; Feltrinelli Preis), Njingu Alemazung, Svenja Altendorfer (Preis, Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker), Julia Barth (Preis, Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Christian Bautsch (Preis, Ferry-Porsche-Preis, Buchpreis und Mitgliedschaft der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Preis der Glemser Stiftung for Future Excellency, Preis des Vereins Deutsche Sprache für bestes Deutsch-Abitur, Scheffelpreis), Ömer Bayar (Karl-von-Frisch-Preis/Biologie, Preis der Glemser Stiftung for Future Excellency, Buchpreis der Fachschaft Englisch und Buchpreis des Parler Debating Team), Neel Becker (Belobigung), Johannes Belko, David Bernand, Xavier Berndt, Jasmin Bilo (P), Celina Blessing, Jessica Braun, Chiara Bruni-Clementelli, Alina Bulling (Preis), Caroline Burkhardt Caroline (P), Emma Cisic (Preis, Parler-Sportpreis; Preis der Deutschen Gesellschaft für Philosophie), Sara Czirson, Mattis Eißmann, Naemi Fiebig (P), Sara Frankenfeld (Preis, Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Anike Geisendorf, David Gohl (P), Nesibe Gököz, Antonia Haag (P), Lea Hann, Benedikt Heinemann, Nadja Hieber (Preis, Schulpreis Ökonomie der Südwest Metall), Martin Horn, Anna Jäger (B), Anna Kaißer (Preis, PG Physikpreis, Bischof-Sproll-Preis/Religion), Simone Kindler (P), Leonie Klaaßen, Tim Kluger (P), Theresa König (P), Carolina Krug (P;), Tabea Krug, Dario Kühnle-Canon (Preis; Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Connor Lukesch, Amelie Müller (Preis, Abiturpreis des Vereins für Sozialpolitik; Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Kiyavash Nasseri-Gondoghdoey, Moritz Nutsch (Preis, Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Frank Ott (Preis, Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Mauricio Reuß-Bullón, Carl Röhrich (P), Sulaksan Sanmugan (Preis, Mitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Lilli Savasman (P), Jakob Scheidt (Preis, Otto-Dix-Preis für Bildende Kunst), Caroline Schmid (P), Jorma Schöne-Meyer (B), Daniel Schumacher Daniel, Silja Stadlbauer (P), Alina Stegmaier (P), Sabeth Stemmler (P), Ricardo Straub (B), Dastid Thurn, Laura Trenkler (Preis; Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker), Taylan Tugay (B), Janet Ün, Lewin Waibel (P), Mia Wäldchen (P), Hannah Werner (P), Annika Winter (Preis; Preis der Gesellschaft Deutscher Chemiker) und Yesil Sinem.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare