Akkordeonorchester meistert Krise „hervorragend“

Der Vorsitzende Thomas Heß wird auf der Jahreshauptversammlung in seinem Amt bestätigt.

Schwäbisch Gmünd. Das Schwäbisch Gmünder Akkordeonorchester hat seine ordentlichen Jahreshauptversammlung in die „Kleine Schweiz“ in Schwäbisch Gmünd abgehalten. In seinem Jahresrückblick hob der Vorsitzende Thomas Heß besonders den umsichtigen Umgang aller Beteiligten mit der Corona-Pandemie hervor. Aufgrund des guten Hygienekonzeptes sei man im Probenbetrieb ohne Ansteckungen im Orchester durchgekommen. Auch habe man erreicht, dass der Verein jetzt eine offizielle Teststation ist und bei Bedarf anerkannte Schnelltests unter Leitung von Heidi Kratochwille durchführen darf.

Aber auch ein Konzert konnte bereits gespielt werden. So gestaltete das Gmünder Akkordeonorchester unter Leitung von Ulrich Hieber die „Musik zur Marktzeit“ mit Dekanin Ursula Richter in der Augustinuskirche. Dieses kleine Konzert sei sehr gut besucht gewesen und dankbar vom Publikum aufgenommen worden.

Zum Abschluss seines Berichtes dankte Thomas Hess ganz besonders Ulrich Hieber für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Probendurchführung, für seine Bearbeitungen für das kommende Klassik-Konzert und auch für die immer wieder zu bewältigenden Terminabsprachen.

Anschließend verlas der Kassenwart Klaus Baumann seinen Bericht, der eine solide Kassenführung und einen leichten Überschuss offenbarte. Die Kassenprüfer in Vertretung von Marion Ziesel bescheinigten anschließend dem Kassenwart eine ausgezeichnete Kassenführung, so dass die anschließende Entlastung der Vorstandschaft eine reine Formsache war. Vor den anstehenden Neuwahlen bedankte sich der Vorsitzende bei der scheidenden Schriftführerin Susanne Fischer für ihre langjährige engagierte Tätigkeit mit einem kleinen Präsent.

Der musikalische Leiter und Dirigent Ulrich Hieber ging in seinem Bericht vorwiegend auf die musikalischen Aspekte des abgelaufenen Vereinsjahres ein. Aufgrund der ausgefallenen Konzerte war es allen Beteiligten gelungen den Spannungsbogen zu halten und der Probenbesuch sei trotz der Einschränkungen extrem gut gewesen. Die Krise habe der Verein hervorragend gemeistert, musikalisch und auch als Gemeinschaft.

Wahlen und Ausblick

Bei den anschließenden Neuwahlen wurde der bisherige Vorsitzende Thomas Heß als Vorsitzender bestätigt. Mit Alfred Hofelich als stellvertretender Vorsitzender, Klaus Baumann als Kassier und Klaus Zeininger als neuer Schriftführer wurde die Vorstandschaft komplettiert. Als Ausschussmitglieder wurden gewählt: Ulrich Hieber, Joachim Kratochwille, Georg Rollbühler, Jörg Hieber, Helga Zeininger und Arno Lutz. Marion Ziesel und Anni Klozenbücher begleiten wieder das Amt der Kassenprüferinnen.

Mit einem Ausblick auf das laufende Vereinsjahr mit der Teilnahme am „Neustart-Konzert“ der Stadt an diesem Sonntag, 3. April, und den bevorstehenden Konzerten „Klassik in Augustinus“ im Mai und „Film ab“ im Oktober beendete der Vorsitzende die Sitzung.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare