Aktuell mehr Corona-Fälle in Gmünd

+
Symbolbild eines Coronatests.
  • schließen

Gesundheitsamt sieht keinen Zusammenhang mit Veranstaltung „Musik in Gmünder Kneipen“.

Schwäbisch Gmünd. Die Zahl der Corona-Fälle in Gmünd ist in dieser Woche gestiegen. Dies macht das Gesundheitsamt des Ostalbkreises auf Anfrage der Gmünder Tagespost anhand von Zahlen deutlich. Die Behörde hat laut Kreissprecherin Susanne Dietterle diese Zahlen an das Landesgesundheitsamt übermittelt:

12. Oktober: 61 Fälle (davon 58 PCR-bestätigte), davon 23 Fälle in Gmünd, (22 PCR-Tests).

13. Oktober: 78 Fälle (davon 65 PCR-bestätigte), davon 30 Fälle in Gmünd (29 PCR-Tests).

14. Oktober: 63 Fälle (davon 57 PCR-bestätigte), davon 21 Fälle in Gmünd (18 PCR-Tests).

Im Bericht des Landesgesundheitsamtes erscheinen nur die im PCR-Test übermittelten Fälle. An allen drei Tagen seien insgesamt mehr Fälle als an den Tagen zuvor übermittelt worden, sagt Dietterle. Ein Zusammenhang mit der Veranstaltung „Musik in Gmünder Kneipen“ lasse sich allerdings nicht erkennen, zumindest seien dem Gesundheitsamt bisher keine Fälle bekannt, die sich im Rahmen der Veranstaltung angesteckt hätten. Allerdings konnten auch nicht alle Fälle im Einzelnen in Bezug auf diese Veranstaltung überprüft werden, sagt die Kreissprecherin. Michael Länge

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare