Alkoholisierter 24-Jähriger verursacht 10.500 Euro Sachschaden

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: onw-images

Sein Führerschein wurde einbehalten.

Schwäbisch Gmünd. Einen hohen Sachschaden verursachte ein 24-Jähriger am Sonntagmorgen, als er alkoholisiert mit dem Auto unterwegs war. Gegen 1.30 Uhr fuhr er mit Auto von der Ledergasse kommend in die Kreisverkehr Remsstraße ein. Dabei rammte er zunächst eine Straßenlaterne und dann einen auf dem Bahnhofsplatz aufgestellten Poller. Anschließend fuhr der 24-Jährige weiter zum Busbahnhof, wo er sein stark beschädigtes Fahrzeug abstellte. Der Autofahrer musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen; sein Führerschein wurde einbehalten. Der von ihm verursachte Sachschaden wird auf rund 10.500 Euro geschätzt. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL