An diesem Freitag erstes richtiges Aloisle-Fest nach Corona 

+
Das erste echte Aloisle-Fest nach Corona steigt an diesem Freitag ab 20 Uhr im Gmünder Stadtgarten.
  • schließen

Das erste echte Aloisle-Fest nach Corona steigt an diesem Freitag ab 20 Uhr im Gmünder Stadtgarten.

Schwäbisch Gmünd. Das erste echte Aloisle-Fest nach Corona steigt an diesem Freitag ab 20 Uhr im Gmünder Stadtgarten. Zum Start der Gmünder AGV-Feste grüße er alle Gmünder im Namen des Dachverbands der Gmünder Altersgenossenvereine, sagte der Vorsitzende des Dachverbandes der Altersgenossenvereine, Gerhard Bucher. 

Endlich sei es wieder so weit, nach zweijähriger Pause fänden dieses Jahr wieder die Festreigen der Schwäbisch Gmünder Altersgenossenvereine statt. Die Altersgenossen hätten lange darauf gewartet, ja es fast schon herbeigesehnt. Eine schlimme Zeit, in der kaum Veranstaltungen stattfinden konnten, liege hinter ihnen. Die Pandemie habe ihnen allerhand abverlangt. „Deshalb freut sich jeder wieder auf Abwechslung und dass endlich wieder Normalität einkehrt“, sagte Bucher. In diesem Super-Eventsommer spielten die Festjahrgänger natürlich auch wieder eine zentrale Rolle. 

Von den 40ern bis zu den 80ern werden alle wieder ihr Fest traditionell feiern, beginnend mit dem 40er Fest am Samstag, 11. Juni, und danach im wöchentlichen Abstand das 50er Fest, das 60er Fest, das 70er Fest und abschließend am 9. Juli das 80er Fest. 

Beginnen wird der Altersgenossen Festreigen allerdings schon an diesem 3.Juni mit dem 21. Aloisle-Fest der Neuzeit. Fast 500 AGV Mitglieder haben sich dieses Jahr angemeldet, um gemeinsam das Aloisle-Fest zu feiern, ein Fest für alle Altersgenossen, egal welchen Jahrgangs! In diesem Jahr sind drei Vereine dabei, die Premiere haben, die Jahrgänge 1990, 1991 und 1992, die zwar noch nicht gegründet sind, aber kurz davorstehen. „Sie alle freuen sich darauf, dass sich die Tradition fortsetzt“, sagte Bucher. 

Starten wird das Fest mit dem obligatorischen Einzug der Jubilare und dem Alois-Singen, begleitet von den Gmünder „Einhorn-Bläsern“. Für die gute Stimmung an diesem Abend sorgt die Gruppe „Just 4 Fun“, die nach mehreren Anläufen nun Premiere am Aloisle-Fest hat. 

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd