Andachten in der Pandemie

  • Weitere
    schließen

Die evangelische Kirche lädt sechs Mal in die Augustinuskirche ein.

Schwäbisch Gmünd. Die evangelische Kirchengemeinde Schwäbisch Gmünd lädt an den sechs Donnerstagen der Passionszeit jeweils um 18.30 Uhr zu Andachten in die Augustinuskirche. "In dieser Zeit der Pandemie ist das Leid von Menschen vielfältig," so Dekanin Ursula Richter. "An jedem Donnerstagabend stellen wir ein besonderes Thema in den Mittelpunkt mit Personen aus dem täglichen Leben. An diesem Donnerstag stehen die Menschen in der Pflege sowie Demenzkranke und ihre Angehörigen im Zentrum." Die Andacht am Donnerstag, 25. Februar, um 18.30 Uhr gestalten Dekanin Ursula Richter, Kirchengemeinderätin Gudrun Oesterle-Hammer und ein Flötenquartett. Als Gäste geben Statements: Carina Meyer (Demenzberatung DRK Schwäbisch Gmünd) und Markus Gunst (Heimleitung Pflegeheim Zell unterm Aichelberg).

Das Opfer der Passionsandachten in der Augustinuskirche ist für ein Bewässerungsprojekt in Äthiopien von "Brot für die Welt" bestimmt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL