Wahlsplitter

Arbeitslosenquote im Blick

  • Weitere
    schließen

Schwäbisch Gmünd. "Die jüngsten Zahlen der Arbeitsagentur für den Ostalbkreis zeigen: Im Raum Schwäbisch Gmünd haben wir mit 4,4 Prozent den höchsten Stand der Arbeitslosigkeit im Kreis", stellt der SPD-Landtagskandidat Jakob Unrath fest.

Schwäbisch Gmünd. "Die jüngsten Zahlen der Arbeitsagentur für den Ostalbkreis zeigen: Im Raum Schwäbisch Gmünd haben wir mit 4,4 Prozent den höchsten Stand der Arbeitslosigkeit im Kreis", stellt der SPD-Landtagskandidat Jakob Unrath fest. Der Raum Ellwangen beweise mit 2,2 Prozent, dass es besser gehe. Nach Ansicht Unraths steht der Gmünder Arbeitsmarkt in Sachen Transformation vor großen Veränderungen. "Hinter diesem Rückstand des Gmünder Raumes stecken strukturelle Probleme", meint er. Der Wandel der Arbeitswelt sei hier nicht rechtzeitig in den Blick genommen worden, die Notwendigkeit zur Weiterbildung zu wenig genutzt und die Förderung von Zukunftstechnologien hinke im Gmünder Raum hinterher. Hier müsse dringend aufgeholt werden, damit der Raum Gmünd nicht zu den Verlierern des Wandels der Arbeitswelt gehöre.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL