Polizeibericht

Auto fängt plötzlich Feuer

  • Weitere
    schließen

Schwäbisch Gmünd. In der Lorcher Straße in Schwäbisch Gmünd ist am Donnerstag ein Auto in Flammen aufgegangen – es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro.

Schwäbisch Gmünd. In der Lorcher Straße in Schwäbisch Gmünd ist am Donnerstag ein Auto in Flammen aufgegangen – es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10 000 Euro. Wie die Polizei berichtet, war der BMW eines 26-Jährigen während der Fahrt plötzlich ausgegangen. Als der Mann das Auto neu startete und es anschließend auf dem Hof eines Getränkemarktes abstellte, quoll bereits Rauch aus dem Kofferraum. Als der 26-Jährige diesen öffnete, schlugen ihm Flammen entgegen. "Der Brand konnte von ihm selbst gelöscht werden", so die Polizei weiter. Als Brandursache vermutet die Polizei, dass das Radkreuz des Fahrzeuges mit den Kontakten einer im Kofferraum befindlichen Batterie in Berührung gekommen war. Das Kuriose: "Der 26-Jährige hatte das Fahrzeug erst am Tag zuvor erstanden", berichtet die Polizei.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL