Björn Lösch verlässt das CongressCentrum Stadtgarten

+
Björn Lösch (Mitte) Björn Lösch verlässt das CongressCentrum Stadtgarten

Der Betriebsleiter widmet sich neuen Aufgaben.

Schwäbisch Gmünd. Der neue Betriebsleiter des CongressCentrums Stadtgarten Schwäbisch Gmünd Björn Lösch wird nach gut zwei Monaten das Gmünder Messe- und Veranstaltungszentrum wieder verlassen und sich neuen Aufgaben in der Hotelbranche widmen. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

„Ich bin hier im Team und in der Stadtverwaltung offen und engagiert aufgenommen worden“, so das Fazit des international erfahrenen, 45-jährigen Mutlanger Hotellerie- und Gastronomieexperten. Er sehe sich allerdings nach den Eindrücken und Erfahrungen der ersten Wochen im Kongressbereich mit seinen Fähigkeiten und Talenten in seiner ursprünglichen Branche besser aufgehoben, so Lösch.

Die Gmünder Traditionseinrichtung im Stadtgarten sehe er gut aufgestellt und auch für die Zukunft gerüstet. Oberbürgermeister Richard Arnold dankte dem vor zwei Monaten vom Gmünder Gemeinderat an die Spitze des CCS gewählten Betriebsleiters für seinen Einsatz, für seine ersten Analysen und Ideen für das CongressCentrum und für den verantwortungsvollen und professionellen Umgang mit der nun getroffenen Entscheidung des Hotelmanagement-Fachmanns. Nach dem Ausscheiden von Björn Lösch werde nun zunächst kommissarisch der Gmünder Eigenbetrieb vom bisherigen Stellvertreter Jonas Grill weitergeführt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare