Brücke nach Osten: Wilhelm Lienert neuer Vorsitzender

+
Mitgliederversammlung des Vereins Brücke nach Osten

Bei der Mitgliederversammlung wurde das Jahresprogramm 2022 vorgestellt.

Bei der Mitgliederversammlung des Vereins Brücke nach Osten wurde ein neuer Vorstand gewählt und das Jahresprogramm 2022 vorgestellt. Nach Corona gibt es einen Neustart.

Das Torhaus an der Waldstetter Brücke war in Coronazeiten wahrlich nicht geeignet, das Vereinsleben zu befördern. Doch mit der Lockerung kehrt auch beim Verein Brücke nach Osten wieder neues Leben ein. In der Mitgliederversammlung wurde das Vorstandsgremium neu zusammengesetzt und erweitert. Wilhelm Lienert, bisher stellvertretender Vorsitzender übernimmt nun die Leitung des Vereins, Chris-Peter Winkler folgt ihm auf den vakanten Stellvertreterposten - und Dieter Mitrenga wird in bewährter Weise das dreiköpfige Gremium verstärken. Schriftführer Dr. Reinhard Kuhnert und Schatzmeister Peter Winkler wurden in ihren Ämtern bestätigt, als Beisitzer konnte neben Dr. Frank Seidl Christopher Sloan gewonnen werden. Mit Daniel Reigel hat der Verein einen Ansprechpartner für die junge Generation in seiner Leitungsgruppe., Für das Jahresprogramm wurde bereits fleißig Vorarbeit geleistet. Im Mai wird der Oberbürgermeister von Kaufbeuren, Stefan Bosse, über die lebendigen Kontakte zwischen Neugablonz und der böhmischen Stadt Gablonz an der Neiße berichten und dem Verein sicher etliche Anregungen geben. Am 8. Juli wird in Zusammenarbeit mit der Seniorenhochschule und der Bruna eine Gedenkveranstaltung zum 200. Geburtstag von Gregor Mendel abgehalten. Im November wird Irina Peter, die als Stadtschreiberin in Odessa lebte und wirkte, eine Lesung in Gmünd halten. Diese findet im Rahmen von „wortReich“ statt.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare