Wahlsplitter

Chance für neue Projekte

  • Weitere
    schließen
+
-

Schwäbisch Gmünd. Nachdem der Bund das neue Förderprogramm "Stadt und Land" für Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur der Länder und Kommunen veröffentlicht hat, ruft die Landtagskandidatin der Grünen, Martina Häusler, die Gemeinderäte und Bürgermeister in ihrem Wahlkreis dazu auf, das Geld schnell und auch für große Projekte in Anspruch zu nehmen:

Schwäbisch Gmünd. Nachdem der Bund das neue Förderprogramm "Stadt und Land" für Investitionen in die Radverkehrsinfrastruktur der Länder und Kommunen veröffentlicht hat, ruft die Landtagskandidatin der Grünen, Martina Häusler, die Gemeinderäte und Bürgermeister in ihrem Wahlkreis dazu auf, das Geld schnell und auch für große Projekte in Anspruch zu nehmen: "Die Bürger verlangen durchgängige und sichere Radverkehrsnetze. Durch das Zusammenspiel aus Bundes- und Landesförderung erhalten die Kommunen jetzt bis zu 90 Prozent der Kosten erstattet", sagt Häusler. "Bei dieser hohen Förderung können Gemeinden viel für die Radinfrastruktur bewegen."

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL