Coronafälle an Schulen und in Kitas

  • Weitere
    schließen

Das Landratsamt berichtet von einzelnen Infizierten an Einrichtungen im Gmünder Raum.

Schwäbisch Gmünd. An mehreren Schulen und Kindertageseinrichtungen im Gmünder Raum sind dieser Tage Corona-Infektionen aufgetreten, meldet das Gesundheitsamt des Kreises:

An der Adalbert-Stifter-Realschule in Bettringen ist ein Schüler der Klassenstufe 7 positiv auf Corona getestet worden, berichtet das Landratsamt. 13 Schüler befinden sich in Quarantäne. Bei Lehrkräften läuft momentan die Abklärung.

Im Kindergarten am Eichenrain in Lindach hat ein Erzieher oder eine Erzieherin ein positives Corona-Testergebnis bekommen. Nun sind 19 Kinder und zwei Erzieher oder Erzieherinnen in Quarantäne.

Im Kindergarten Fantadu in Bartholomä ist ein Kind positiv auf Corona getestet worden. Das Gesundheitsamt klärt derzeit ab, wer Kontaktpersonen ersten Grades sind. Das sind jene, die länger als eine Viertelstunde unter eineinhalb Meter Abstand zu jemandem hatten, der mit Corona infiziert ist.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL