Den schönsten Tag im Leben planen

+
Hochzeitsmesse Gmünd

Bei der Hochzeitsmesse in Schwäbisch Gmünd am Sonntag finden Paare viele Anregungen und Ideen.

Schwäbisch Gmünd. Bereits seit dem Altertum steht der Ring für Unendlichkeit. Für Eheleute ist er sichtbares Zeichen der Zusammengehörigkeit. Heute bieten die Trauringhändler viele Möglichkeiten, den Trauring individuell zu gestalten. Waren es früher oft die Männer, die die Ringe kauften, kreiert das Brautpaar heute seine eigenen Ringe gemeinsam. Die Erwartungen an die Hochzeitsfeier sind hoch: Unvergesslich soll sie sein und einfach wunderschön. Beim Planen und Informieren hilft der Besuch der Hochzeitsmesse. Und was gibt es Schöneres, als mit dem geliebten Menschen zusammen die gemeinsame Zukunft zu planen?

Die Hochzeitsmesse in Schwäbisch Gmünd bietet Brautleuten alles für die Hochzeitsplanung: Brautmode, Anzüge für die Herren, Torten, Fotografen, die passende Location, eine Band - die Auswahl im restlos ausgebuchten Leutze-Saal ist groß.

Zudem macht das Bummeln zwischen Kleidern, Blumen und Schmuck Spaß und schürt die Vorfreude auf den Hochzeitstag.

Nachdem die Hochzeitsmesse in Schwäbisch Gmünd im vergangenen Jahr wegen Corona ausfallen musste, ist es nun wieder so weit. Am Sonntag, 3. April von 11 bis 17 Uhr gibt es für Brautpaare einiges zu entdecken. Ausnahmsweise findet die Messe nicht wie sonst im Prediger statt, sondern im Congress-Centrum Stadtgarten. Es gilt die Maskenpflicht.

Die Hochzeitsmesse in Schwäbisch Gmünd findet am Sonntag, 3. April, von 11 bis 17 Uhr im Congress Centrum Stadtgarten (Leutze-Saal) statt.

Weitere Einzelheiten gibt's im Internet unter www.hochzeitsmesse-gmuend.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

Kommentare