Der Corona-Krise etwas Positives abgewinnen

  • Weitere
    schließen
+
Walter Deininger
  • schließen

Persönlichkeiten aus dem Gmünder Raum schildern ihre Erfahrungen der vergangenen Monate.

Schwäbisch Gmünd.Schon über ein Jahr lang müssen die Menschen mit den Folgen der Corona-Pandemie leben. Die Statistik weist zahlreiche Infizierte und Tote auf, Unternehmen kämpfen um ihre Existenz und viele Freizeitmöglichkeiten bleiben auf der Strecke. Nichtsdestotrotz schenken die Krise und der damit verbundene Lockdown vielen Menschen Zeit, die sie sonst nicht haben, und einen anderen Blick auf die Dinge. Bekannte Gesichter aus Schwäbisch Gmünd und Umgebung erzählen im Gespräch mit dieser Zeitung, welche positiven Erkenntnisse sie aus der Zeit ziehen können.

Walter Deininger, Inhaber des Gmünder Kinos Brazil: "Ich habe Ruhe gefunden", sagt der Inhaber des Gmünder Kultkinos, Walter Deininger. Und weiter: "Es ist richtig toll, wenn man einfach mal gar nichts machen kann." Ob er also der ganzen Zeit etwas Positives abgewinnen kann, auch wenn die Kinos fast das ganze Jahr geschlossen bleiben musste? "Ja", sagt er, "denn das Virus hat mich ja Gott sei Dank noch nicht erwischt."

Ernst Mantel, Kabarettist und Musiker aus Abtsgmünd-Laubach: "Bei allem Negativen ist es eine Rückkehr zu einer Zeit ohne Hektik", erzählt der Künstler Ernst Mantel, dessen Berufszweig die Corona-Krise besonders stark getroffen hat und weiterhin trifft. Und dennoch: "Man hat mehr Zeit für sich selbst und die Familie", sagt Mantel. Außerdem habe er mehr Zeit zum Lesen, zum Schreiben und zum Komponieren. Nichtsdestotrotz bedeute das aber nicht, dass sich die viele Zeit ausschließlich positiv auf sein künstlerisches Schaffen auswirkt. "Das ist auch abhängig vom Feedback", sagt Mantel. Zwar hätte man viel Zeit, vorzubereiten – es fehle aber, sich auf der Bühne ausprobieren zu können. Dennoch bleibt seine Einstellung positiv. "Man hat wieder das Privileg der Langeweile, das sonst vor allem Jugendliche kennen – das kann auch sehr schön sein", so Mantel. Darüber hinaus fallen auch Treffen weg, die man sonst vielleicht nur aus Pflichtbewusstsein besucht hätte, fügt er schmunzelnd hinzu.

Helge Liebrich, Stadtsportlehrer und Spitzenturner: "Es war ein verrücktes Jahr, aber ich bin ein positiver Mensch", sagt Helge Liebrich. Im Februar wurde er in Schwäbisch Gmünd Stadtsportlehrer, kurze Zeit später kam der coronabedingte Lockdown. "Da habe ich gesehen, wie wichtig Sport ist", erinnert sich Liebrich. Denn das Vereinsleben wurde runtergefahren – der Schulsport konnte aber weiterhin stattfinden. "Man hat dabei gesehen, wie fröhlich die Kinder waren, wenn sie Sport machen konnten." Und bei allem, was 2020 passiert ist, habe ihn auch Weiteres positiv gestimmt: "Corona hat gezeigt, wie viel Solidarität im Menschen steckt, von allen Seiten kam viel Unterstützung."

Marita Funk, Bürgermeisterin der Stadt Lorch: "Man muss optimistisch bleiben", sagt Lorchs Bürgermeisterin Marita Funk – und hat auch deshalb positive Erkenntnisse und Erlebnisse aus den vergangenen Monaten gezogen. "Ich hatte mehr Zeit im Privaten", sagt sie. Diese habe sie etwa genutzt, um mit ihrem Mann in der Natur spazieren zu gehen. Doch auch beruflich konnte Marita Funk, die erst seit vergangenem Jahr im Amt ist, die Zeit nutzen. "Es gab zwar viele neue Herausforderungen", berichtet sie, "aber es sind auch viele Abendtermine weggefallen." Diese Zeit habe sie nutzen können, um sich intensiver in stadtspezifische Themen und deren Details einzuarbeiten.

Sibylle von Schneider, Leiterin der Justizvollzugsanstalt in Schwäbisch Gmünd: "Ich hatte eigentlich nicht weniger Arbeit durch die Corona-Krise, eher mehr", berichtet Sibylle von Schneider. Dennoch habe ihr die Zeit etwas wichtiges gezeigt: "Mein Beruf macht mir nach wie vor viel Spaß." Und auch ihre Entscheidung, ihren Ruhestand ein Jahr hinauszuzögern, habe sich erneut bestätigt: "Ich kann mir noch nicht vorstellen, zu Hause zu bleiben", sagt die Leiterin der Justizvollzugsanstalt.

Marita Funk
Sibylle von Schneider

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL