Der neue Xaver ist da

  • Weitere
    schließen

Die neue Ausgabe des Magazins liegt der heutigen Tagespost bei.

Schwäbisch Gmünd. Abonnenten hatten schon vor rund einem Monat zusätzlich zur Tageszeitung einen "Xaver" im Briefkasten. Das ist auch heute wieder so. Der Grund: An der Situation in der Kunst-, Kultur- und Gastrobranche hat sich seit der letzten Veröffentlichung des "Xavers" nichts geändert. Nach wie vor dürfen Kultureinrichtungen und Gastronomiebetriebe nicht für Publikum öffnen. Für das Kulturmagazin bedeutet das neben insgesamt weniger Terminankündigungen, dass viele der üblichen Auslagestellen nicht zugänglich sind. Daher wird der "Xaver" nun der Tageszeitung beigelegt.

Weil es sich um eine Kombi-Ausgabe für Dezember und Januar handelt, sind im neuen "Xaver"-Heft auch einige Online-Kulturangebote zu finden. Obendrein gibt's Rezepte fürs Weihnachtsmenü oder "Bredla". Und natürlich fehlen auch in der neusten Ausgabe die Literatur-, Film- und Musikrezensionen nicht.

Alle Termine und Inhalte gibt es auch online unter www.xaver.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL