Die Footvolley-EM nimmt Fahrt auf

+
Footvolley-EM
  • schließen

Seit Freitagabend läuft auf dem Gmünder Johannisplatz inmitten historischer Kulisse die Europameisterschaft der Männer und Frauen im Footvolley.

Schwäbisch Gmünd.

Mit dem Spiel Deutschland 1 gegen Portugal 2 startete die Footvolley-Europameisterschaft am Freitagabend ins Turnier. Dabei siegten die Deutschen mit den Spielern Mitch und Dennis Weber 18:15 knapp. Auch die Frauen starteten mit der Partie Norwegen gegen Israel ins Turnier.

Am Samstag geht das Turnier dann ab 9 Uhr auf dem Gmünder Johannisplatz richtig los. Dort starten die Franzosen und Griechen in ihr jeweils erstes Spiel. Gespielt wird dann den kompletten Tag bis in die späten Abendstunden. Unter Flutlicht werden hier die Frauen ihr Finale ab voraussichtlich 21:40 Uhr austragen. Eine Premiere. Die Männer spielen davor ihre ersten Viertelfinalspiele, ehe es am Sonntag dann in die weiteren K.o.-Partien geht. Für Sonntagabend um 18 Uhr ist dann das Finale der Männer angesetzt.Marc Pall und Manuel Rusch verteidigen den Titel

Im Hobbyturnier der Amateure holten sich Marc Pall und Manuel Rusch den Pokal für den Gmünder Stadtmeister. Zweiter wurden die Neulinge Felix Beyerle und Leon Spazierer. Dritter wurden Fabian Schmid/Tilman Herzel. Das schönste Match war das Finale über drei Sätze, mit sehenswerten Ballwechseln zwischen Beyerle/Spazierer und Pall/Rusch, die zeitgleich auch ihren Titel verteidigten.

Footvolley-EM Schwäbisch Gmünd
Footvolley-EM Schwäbisch Gmünd
Footvolley-EM Schwäbisch Gmünd

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare