Die Heimat erforschen

  • Weitere
    schließen

Landespreis für Heimatforschung ausgeschrieben.

Schwäbisch Gmünd. Das Land schreibt 2021 einen "Landespreis für Heimatforschung" aus. Gewürdigt werden Einzelwerke von Bürgern, die auf eigenen Forschungsleistungen beruhen und sich in Verbindung zu Baden-Württemberg folgenden Themen widmen: Orts-, Regional- und Landesgeschichte; Neue Heimat; Heimatmuseen, Heimatforschung; Natur und Naturschutz, Landschaftsschutz, Umweltschutz; Entwicklung und Geschichte von Technik und Industrie; Denkmalschutz, Dorferneuerung, Stadterneuerung; Kunst und Architektur; Dialektforschung, Literatur, Brauchtum; Volksmusik, Volkstanz, Tracht; Bevölkerung und Minderheiten; Bürgerengagement, Bürgerbeteiligung.

Der Landespreis besteht aus einem ersten Preis zu 5000 Euro, zwei zweiten Preisen zu je 2500 Euro, einem Preis "Heimatforschung digital" zu 2500 Euro, einem Jugendförderpreis zu 2500 Euro und einem Schülerpreis zu 2500 Euro.

Die Bewerbungsunterlagen sind zu senden an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, Referat 55, Königstraße 46, 70173 Stuttgart. Einsendeschluss: 30. April (Schülerpreis: 31. Mai).

Details unter www.landespreis-fuer-heimatforschung.de.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL