Die Herausforderungen in der Pflege thematisiert

  • Weitere
    schließen
+
Direktor Hermann Staiber, Direktor Jürgen Kunze, Ricarda Lang, Melanie Blum und Clemens Wochner-Luikh (v. l.).

Grünen-Vertreterin Ricarda Lang besucht die Stiftung Haus Lindenhof.

Schwäbisch Gmünd. Um die Pflegeberufe ging es beim Besuch der stellvertretenden Bundesvorsitzenden und frauenpolitischen Sprecherin von Bündnis 90/Die Grünen, Ricarda Lang, in der Stiftung Haus Lindenhof. Melanie Blum aus dem Bereich der Behindertenhilfe lenkte den Blick auf die Arbeit an der Basis: "Die gesetzlichen Anforderungen, zum Beispiel das neue Bundesteilhabegesetz, sind oft komplex und wachsen schnell – damit werden Hürden für uns im Alltag aufgebaut".

Ricarda Lang interessierte sich auch für die Mitarbeitergewinnung. Als Mitglied des Caritasverbandes sei die Stiftun an den Tarif gebunden, der überproportional gut sei, erklärte Clemens Wochner-Luikh, Bereichsleiter Wohnen und Pflege im Alter. Trotzdem sei es eine Herausforderung, Pflegekräfte zu finden. "Das Gespräch gab uns eine gute Möglichkeit, auch schwierige Aspekte und rechtliche Auswirkungen auf den Alltag in Pflege und Betreuung anzusprechen", zog Direktor Jürgen Kunze Bilanz. Direktor Hermann Staiber forderte dass die Behinderten- und Altenhilfe eine gute Lobby haben müsse.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL