Digitaler Umzug mit tollen Beiträgen

  • Weitere
    schließen
+
Der Corona-Edition-Sieger ist die Kindergruppe des ST Lombaglomb Donzdorf.

Mit Lego, Playmobil und Liebe zum Detail werkelten große und kleine Narren.

Schwäbisch Gmünd. Da wurden geschnipselt, gebastelt und manch einer unterlag wohl auch mal wieder dem Spieltrieb mit Legos und Playmobil. Liebevoll wurden die Figuren stilecht mit Kostümen und Häs der Narrengruppen eingekleidet. Auch Zuschauer mitsamt Tribünen wurden gebaut.

Ein dominantes Thema

Manche Spielzeugkiste der Kinder musste herhalten, um wirklich geniale Ideen umzusetzen. Neben dem Waldstetter Rathausbau dominierte bei den Motivwagen natürlich das leidige Thema Corona. Zwei teilnehmende Kindergruppen waren hier bausteintechnisch eindeutig im Vorteil und begnügten sich nicht mit nur einem Motivwagen.

Die Jurymitglieder, im Übrigen dieselben wie beim richtigen Umzug, hatten es mindestens so schwer wie beim Originalumzug. Die Abstimmung war eng, am Ende brachte sie aber einen eindeutigen Sieger hervor. Der Corona-Edition-Sieger ist die Kindergruppe des ST Lombaglomb Donzdorf. Die Kinder verwiesen damit ihre Erwachsenengruppe auf den zweiten Platz. Unter dem Titel "Umzug der besonderen Art" bauten sie einen Motivwagen zum Thema Homeschooling a la Switch. Der nächste Wagen nahm sich das Thema Corona vor: Eine bewegliche Spritze macht dem Virus den Garaus. "Gegen den Virus hilft nur die Spritze, lasst euch impfen – das ist Spitze!" war hierzu der Leitspruch. Ein Impfzentrum und ein dreistöckiges Schloss der Prinzessin Coronia I. folgte. Die Gruppe bekommt eine Corona-Edition-Silbermännleplakette, freie Laufnummerauswahl beim nächsten Umzug sowie eine extra Portion Kamellen.

Umzugsleiter Raimund Vogt von der Gmender Fasnet bedankt sich bei allen Teilnehmern für die tollen Beiträge, aber auch den Machern des Videos, Robin Kucher, Nathalie Hofmann und Max Schamberger.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

WEITERE ARTIKEL