Diplomatie im Blickpunkt

  • Weitere
    schließen

Historiker referiert über die Beziehungen der USA und dem Iran.

Schwäbisch Gmünd. Der Historiker Matthias Hofmann will bei der nächsten Politik-Matinee der Gmünder VHS am Donnerstag, 11. März, die verhängnisvolle Geschichte der USA und dem Iran beleuchten. Bereits in den 1950er Jahre knüpften die USA intensive Kontakte zum Iran. Mit der iranischen Revolution 1978/79 wurden die Beziehungen erst einmal ausgesetzt. Eine Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen gestaltet sich sehr schwierig und mündet letztendlich in der noch heute bestehenden gegenseitigen Abneigung.

Die Matinee kann am 11. März, von 9.30 bis 11.30 Uhr auf der Onlineplattform Zoom mitverfolgt werden. Interessierte erhalten den Zugangslink nach der Anmeldung – entweder per E-Mail an info@gmuender-vhs.de oder telefonisch unter der Nummer (07171) 925150.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL