Drei Schulen feiern rauschendes Fest

+
Großes Campusfest der ASR, FWS und SG am Strümpfelbach

Viel Musik, jede Menge Aktionen und Sonnenschein pur gibt's beim großen Campusfest der drei Bildungseinrichtungen am Strümpfelbach in Schwäbisch Gmünd.

Schwäbisch Gmünd

Lange geplant, pandemiebedingt verschoben und nun war es endlich soweit: Die Adalbert-Stifter-Realschule (ASR), die Freie Waldorfschule (FWS) Schwäbisch Gmünd und das Scheffold-Gymnasium (SG) feierten zusammen ein rauschendes Sommerfest auf dem Campus am Strümpfelbach mit zahlreichen Besuchern und perfektem Sommerwetter.

Eröffnet wurde das Fest von einem gemeinsamen Projektchor aus allen 5er-Klassen der drei Schulen. Angeleitet wurden die 170 Schüler von ihren Musiklehrkräften Petra Hügel (ASR), Valentin Sachsenmaier (SG) und Daniela Schwäble (FWS). Mitreißend sangen sie das Lied „Hey, lasst uns singen“ und spielten dabei auf Bandinstrumenten wie Boomwhackers, Flöten, Glockenspielen und Bodypercussion. Anschließend begrüßten die Schulleiterin der ASR, Adelheid Singer-Luschka, Dr. Jochem Pfrommer aus dem Schulleitungsteam der FWS und der Schulleiter des SG, Bernd Gockel, sowie Klaus Arnholdt, Leiter des Amtes für Bildung und Sport, alle Beteiligten und Gäste.

Die Gäste, darunter auch Oberbürgermeister Richard Arnold und der Landtagsabgeordnete Tim Bückner (CDU), genossen das vielfältige Programm auf den beiden Bühnen. Im Wechsel gab es Darbietungen auf dem riesigen mobilen Stage Mobil sowie dem neuen Amphitheater des Scheffold-Gymnasiums, das bei dieser Gelegenheit offiziell von OB Arnold eingeweiht wurde. Der Oberbürgermeister betonte die besonderen positiven Möglichkeiten, die sich durch die drei Schulen auf dem Campus ergeben, nicht Schule mal drei, sondern sogar Schule hoch drei sei hier zu finden.

Auf den Bühnen gab es im Viertelstundentakt verschiedene Aufführungen. Mit dabei waren: Der Chor der Klassen 2-4 (FWS), die Ukulelen-AG (ASR), das Unterstufenorchester, der Unterstufenchor und die Schulband (SG), die Klassenbands der Klassen 6, 7, 8, 9 (ASR) sowie ein Flashmob (SG) und beeindruckende Akrobatik (ASR). Krönender Abschluss des Festes war der Auftritt der Big Bands, die nicht ohne eine Zugabe die Bühne wieder verlassen konnte.

In den Schulgebäuden gab es weitere Aktionen und Ausstellungen der drei Schulen. Das Angebot reichte von Lesungen, Kunstausstellungen, Stop-Motion-Filmen über Fußballdart, Actionpainting, Fechten bis hin zum Waldmobil und Grünen Klassenzimmer. Beim Kinderschminken, Filzen, der Spielstraße, dem Luftballonweitflug, Wasseraktionen und vielen weiteren Mitmachaktionen waren auch die jüngeren Geschwister voll dabei.

Viele engagierte Eltern von Kindern der drei Bildungseinrichtungen sorgten für ein Buffet mit Fingerfood, Kaffee und Kuchen sowie Leckereien vom Grill. Außerdem gab es Crêpes sowie Stockbrot am offenen Feuer, so dass für jeden Geschmack etwas dabei war.

Zurück zur Übersicht: Stadt Schwäbisch Gmünd

Kommentare